NAMASTE

Pink Concentric Flower Center Macro Clos

Porträt

05 - Jai Radha Madhav.mp3Deva Premal
00:00 / 06:25
DSCF4098.jpg

Ich freue mich auf deinen Besuch auf meiner Webseite!! Ich möchte mich gerne vorstellen.

Eine kleine Vorstellung


Mein Name ist Vlada und ich komme aus Russland,1973 geboren und ursprünglich aus der Provinzstadt Kumertau, die im Süden des Urals liegt**Baschkortastan** nehnt man und in ihrer malerischen Natur an die Schweiz erinnert. Ich lebe seit etwa mehr als zwanzig Jahren in der Schweiz, wo ich meine zweite Heimat gefunden habe und in meinem Herzen meine kleine geliebte Heimat hinterlasse, diese entfernte baschkirische Stadt.... zwischen Baschkirien und der Schweiz gibt es eine zehnjährige Zeitspanne, die in St. Petersburg liegt. Hier began meine Lebensschule und meine Kindheit ging zu Ende.




Meine Leben und Erfahrung


Die Stadt, in der ich in verschiedenen Bereichen als Konditorin und Archivsekretärin an der Universität und Gerichtssekretärin gearbeitet habe, dabei den Beruf der Zahntechnikerin erfolgreich gemeistert habe. Dann ging ich an die Erste Medizinische Universität Name Pavlova, Fakultät für Zahnmedizin, Abendfakultät, und arbeitete von Morgen bis am Abend als Zahntechnikerin zusammen mit meiner Mutter, die Zahnärztin war in einer gemeinsamen Praxis war.




Meine Yoga Reise


Seit meiner Kindheit, hatte ich eine schwere Zeit. Ich habe mich immer gefragt, wofür ich hier bin und was der Sinn meiner Existenz auf diesem Planet ist.

Danach führte mich die Spur des Schicksals in die Schweiz, wo ich bis jetzt wohne. Durch viele Lebenslektionen und Prüfungen, fing ich bei null an, bei der Suche nach meinem Platz in der neuen Heimat. Durch schwere Krankheiten und Realisierungsprozesse kam ich zum Yoga. Oder wie einer meiner Lehrer sagte, wir finden kein Yoga, aber Yoga findet uns.

Seit ich vor 10 Jahren Mutter wurde, bekam ich noch viel mehr Umdenken und mehr Verantwortung. Ich begann mich mit Gesundheits- Wohlfühlproblemen, soziale-ethische, religiöse und geschichtliche Themen zu beschäftigen. Ich suchte nach einem Ursache-Wirkungs-Verhältnis zwischen allen Phänomenen der Welt, sowohl global als auch privat.... Warum werden Menschen krank? Warum nimmt das Leben Gestalt an und wie kann man daran teilnehmen? Welche Auswirkungen hat die Umwelt auf die Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihres sozialen Status, ihrer Bildung und Umfeld?

Als eine Freiwillige in der Kirche Gemeinde, wo ich drei jahren tätig war, besuchte ich einen Bibelkurs mit meinem damals 6 Monate alten Sohn, der in ein Tragtuch auf meiner Brust gewickelt war. Auf der Suche nach Antworten betrachtete ich alte Texte wie den Koran und Mahabharata und hörte zu Predigten in der Kirche und zu die berühmten Joyce Meyer, Caballa und Numerologie, Theosophie, Ayurveda an. All dies führte mich zu dem Schluss, obwohl es ich nicht etwas Neues sage, wurde mir klar, dass alles gleich ist (Wissen und Gesetze des Universums) und jeder von uns ein Teil des Ganzen ist.

Yoga ist ein Teil dieses Wissens. Diese uralte Überlebenstechnik ermöglicht es uns, das Gleichgewicht und die Harmonie in unserer geschäftigen Welt aufrechtzuerhalten.... unabhängig von Alter, Religion und Gesundheitszustand wird sie dazu beitragen, Frieden und Ruhe im Inneren zu finden. Yoga wurde ein Teil von mir und meinem Leben....




Meine Unterrichten und Pläne für die Zukunft


Ich kam zum ersten Mal vor 18 Jahren in Kontakt mit Yoga, aber ich begann es bewusst jeden Tag vor 7 Jahren zu treiben. Vor 3 Jahren in einem privaten Familienkreis, das Wissen, dass ich aus eigener Erfahrung gelernt hatte, zu vermitteln und Yoga Asana unterrrichten.

2018 begann ich mein 4-jähriges Studium an der Yoga-University in Villeret. Es mir erlaubt, mein lieber Sucher....egal was deine Motivation ist...den Schleier von vielleicht etwas Neuem und Aufregendem zu öffnen...durch Yoga etwas über dich und deinem Körper zu lernen oder zu erkennen.





DSCF4011 — копия.jpg

" Mit Yoga lässt sich das Chaos widerstreitender Gedanken besänftigen. "

 (B.K.S. Iyengar)